Das Familienunternehmen Brühl, mit Sitz im oberfränkischen Bad Steben, produziert hochwertige Polstermöbel mit einzigartigen, innovativen Design und sicherer Funktionalität seit 1948. Die fast unbegrenzte Lebensdauer der Sofas wird erreicht durch exklusive Qualität der Materialen und der Verarbeitung. Neben der herausragenden Qualität gehört der respektvolle Umgang mit Natur und Mensch zu der Philosophie von Brühl. Schon bei den ersten Entwicklungsschritten der Modelle wird auf eine nachhaltige Lebenszyklus_Orientierung geachtet. Die Rohstoffe, wie Holz als nachwachsende Ressource, werden so weit wie möglich aus der Region bezogen. Für seine Umweltfreundlichkeit wurde Brühl 2009 als erster Polstermöbelhersteller in Deutschland mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet. Im Jahr 2019 wurde der "Blaue Engel" mit deutlich höheren Anforderungen an ökologische Materialien und Herstellungswegen wieder an Brühl verliehen. Auch den Mitarbeitern gegenüber wird dies bewiesen. Eine hohe Eigenverantwortung der Beschäftigten wird gefördert und gefordert durch die Gestaltung der Arbeitsplätze. Ganzheitliche Arbeitsgänge sorgen für Abwechslung und begründen eine hohe Verarbeitungsqualität.

Highend-Qualität made in Germany


Die Herstellung der Polstermöbel erfolgt auf höchsten handwerklichen Niveau, technischen Standard und einer hohen Eigenverantwortung der Mitarbeiter. So erfolgt zum Beispiel die passgenaue Montage der Sitze, Rücken und Armlehnen aus Massivholz von einer Person. Auch das passgenaue Zuschneiden und anschließende Nähen jeweils kompletter Bezüge für die Sofas oder Sessel wird von einer Person in Eigenverantwortung bearbeitet. Diese hohe handwerkliche Präzision und der Anspruch jedes Brühl Mitarbeiters seinen Arbeitsprozess optimal auszuführen, garantiert für eine Highend-Qualtiät made in Germany.

Stabilität


Ein massives Holzgestell aus deutschen Buchenholz, ein Metalluntergestell und verleimte Holzverbindungen sorgen für Stabilität und für eine nahezu unbegrenzte Haltbarkeit. Für eine nicht nachlassende Unterfederung auf Dauer und sehr guten Sitzkomfort sorgen Wellenfedern.

Schichtaufbau


Modelle wie roro haben einen aufwendigen Schichtaufbau. Mehrschichtiger Kaltschaum mit verschiedenen Dichten ummantelt mit weichem Polyestervlies spendieren ein weiches Sitzgefühl und gute Unterstützung bei längeren Sitzen.

Komfort


Alle Modelle mit Liegeflächen haben Federholzleisten oder Wellenfedern zur dauerelastischen Unterfederung. Der aufwendige Schichtaufbau zusammen mit einem angenehm weichen Griff durch das Aufbringen von Vlies über das Polster als obere Schicht erzeugt sehr guten Sitzkomfort.

Optimale Synergie von Hightech und handwerklichem Know-How

Hightech


Modernste Maschinen schneiden mit höchster Genauigkeit und minimalem Verschnitt automatisch die Teile der Stoffbezüge für jedes Modell zu.

Zuschneidung Stoffe Brühl Maschine

Handarbeit


Die einzeilnen Teile der Stoffbezüge werden sorgfältig von den Mitarbeitern genäht. Jede Näherin ist mit dem Bezug von allen Modellen vertraut.

Näharbeiten Stoffe Leder Hersteller Brühl

Lederkompetenz. Aus Haut wird Leder.


Die hohe Qualität der Brühl Lederbezüge fängt bei der Auswahl der Lederhäute an. Nur erstklassigen Gerbereien, die Häute mit einer hohen Qualität bieten und möglichst umweltschonend gerben, beliefern Brühl. Bei den Häuten handelt es sich um Rinderhäute, da sie groß sind und als Nebenprodukt bei der Fleischproduktion anfallen. Aufgrund der optimalen Zellstruktur und des günstigen Klimas werden die Häute meist aus Süddeutschland bezogen.

Fassgefärbtes Narbenleder


Vor der Gerbung werden die Rinderhäute in Oberseite (Narbenseite) und Unterseite (Spaltleder) getrennt. Nur die Oberseite bietet die charakteristische Ledernarbung und wird daher für die Sitzmöbel verwendet. Durch die Gerbung wird die Haut haltbar, elastisch und geschmeidig gemacht. Zur Schonung der Umwelt hat Brühl ausschließlich Lederlieferanten, die salzfreie und somit Wasser schonende Konservierungsfahren anwenden. Nach der Gerbung erfolgt die Färbung der Häute. In große Fässern werden die Häute schwimmend mit hochwertigen Anilinfarben gegerbt.

Verwantwortung für Natur und Mensch


"Unser Ziel ist es, nachhaltige Produkte zu entwickeln, die den einzelnen Kunde in seiner Individualität spontan begeistern. Jedes Möbel muss Sinn machen."


Roland Meyer-Brühl, Geschäftsführer des Unternehmens Brühl

Brühl Mosspink Sofa Nachhaltigkeit Ökologie
Sofa Easy Pieces Nachhaltigkeit Umwelt

Brühl - die deutsche Sofamanufaktur

Gelebte Nachhaltigkeit


Als erster Polstermöbelhersteller in Deutschland wurde Brühl für seine Umweltfreundlichkeit im Jahr 2009 mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet. Seit über 20 Jahren verfolgt Brühl bereits die Philosophie über den gesamten Lebenszyklus der Sitzmöbel die ökologische und soziale Verantwortung wahrzunehmen. So sind alle Herstellungswege vom Einsatz beständiger, schadstoffarmer Materialien bis zur Wiederverwendung von Restmaterialen ökologisch ausgerichtet. Auch ist bei fast allen Modellen von Brühl der Stoffbezug und bei einigen Modellen sogar der der Lederbezug abziehbar. Das sehr stabile und zeitlose Modell kann so lange genutzt werden und kann jederzeit dem individuellen Geschmack durch einen neuen Bezug angepasst werden.

Im Jahr 2019 wurde der "Blaue Engel" mit deutlich höheren Anforderungen an ökologische Materialien und Herstellungswegen wieder an Brühl verliehen. Außerdem wurde Brühl von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) als „klimaneutraler Hersteller“ zertifiziert und trat 2019 der „Allianz für Entwicklung und Klima“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bei.

Alle Modelle von Brühl


Zu den Sofas

Ihre Ansprechpartner bei

Sofa Couture

Andy Grabbe

grabbe@sofacouture.de

06196 20 480 61

Anna-Lisa Seipp

seipp@sofacouture.de

06196 20 480 62

Alexander Schöpf

schoepf@sofacouture.de

06196 20 480 63

Ruben Perreira

perreira@sofacouture.de

06196 20 480 64

Werner Zorn

zorn@sofacouture.de

06196 20 480 66

Henry

henry@sofacouture.de